Linkliste für Ausbildungsberufe im Deutschen Handwerk

Linkliste – Berufsausbildung im Handwerk

Berufsausbildung Links

Nachfolgend eine Link-Sammlung zur Berufsausbildung im Handwerk. Zumeist ein Berufstest – Berufsfindungstest – Berufswahltest.
Empfehlenswert – der Online Berufswahltest der Wochenzeitung Die Zeit.

Kommentare.

Bitte, wenn Ihr über einen weiteren wichtigen Artikel stolpert. Einfach die Kommentarfunktion, ganz unten, benutzen. Ich werde den Link sofort integrieren, danke und Have Fun 😉

Werbung

Bücherliste zur Berufsausbildung im Handwerk bei Amazon

Berufsprofile – weitere Beiträge hier auf handwerker-24.de:

Berufsprofile A-Z und nach Kategorien.

In den nachfolgenden Links zu weiterführenden Artikeln findest Du u.a. die Berufsprofile im Handwerk. Es handelt sich um die offiziellen Berufsbezeichnungen der deutschen Handwerkskammern. Jeweils mit Link zu den Ausbildungsanforderungen und dem Ausbildungsplan.

Denn Du musst wissen, was auf Dich zukommt. Hier wirst Du fündig. Und kannst in Ruhe überlegen, ob der Ausbildungsplan zu Dir passt. Ein allgemeiner Artikel zum Thema Berufsausbildung im Handwerk, steht am Anfang dieser Artikelserie. Die Link-Listen zu den Berufsprofilen sind von A-Z sortiert. Aber auch nach Kategorien geordnet, aufrufbar.

Anmerkungen zu den Handwerkskammern 

Der letzte Link listet die Handwerkskammern Deutschlands. Ich habe mir nun auch die etwas vollmundig geschriebene Startseite von handwerkskammer.de etwas genauer angesehen und war fassungslos.

„Gemeinsam einen Schritt voraus.“

Unter diesem Klasse Motto steht diese Gemeinschaftsinitiative “handwerkskammer.de”, der alle 53 Handwerkskammern angehören. Sie repräsentieren damit das gesamte Handwerk in der Bundesrepublik Deutschland. Eine mächtige und wichtige Instutition.

Sie soll die Ressourcen unter einem Dach bündeln, um effizienter und effektiver werden. Die Mitglieder können so ihre Internetauftritte harmonisieren und vereinheitlichen. Und dadurch auch die Strukturen. So beim Webauftritt und u.a. wohl auch bei der Berufsausbildung. Das ist der Plan. Gut so.

Infos – Ausschüsse, Protokolle, Referenzprofile

Der Zugriff auf Dokumente, Termine und Diskussionsthemen zum Lenkungsausschuss ist leider nur per Anmeldung möglich. Auch für Daten der Arbeitsausschüsse und die Referenzprofile für Anerkennungsverfahren, benötigt man diese Anmeldung. Warum denn nur? Das sollte doch wirklich öffentlich und barrierefrei zugänglich  sein. Die wenigen Interessierten, die das aufrufen wollen, sind doch genau die, die Ihr dringend braucht, wenn Ihr etwas verändern und verbessern wollt. Denn mit zuvorderst steht es einer so wichtigen gesellschaftlichen Organisation gut an für leicht zugängliche und umfassende Information zu sorgen. Nur dadurch wird eine spätere, fruchtbare und aktive Beteiligung an den kammerpolitischen Prozessen, überhaupt möglich.

Der Zugang zu den Daten.

Es kommt noch schlimmer! Anmeldungsseite ohne Registriermöglichkeit.

Zur Anmeldung verweist handwerkskammer.de auf ihrer Start-Seite auf diesen Link. 
Die Anmeldung der WebSite Referenzprofile für Anerkennungsverfahren Aber der, scheint leider fehlerhaft zu sein.

Die Handwerkskammer bietet nur ein Login, keine Registrierung an. Denn es ist hier nur die Anmeldung möglich. Es ist keine Registrieroption verfügbar. An welchem Ort eine Registrierung erfolgen kann, konnte ich nicht herausfinden. Ich habe intensiv gesucht. So vermute ich, dass sich die Zugriffe auf diese wichtige Themen sehr in Grenzen halten werden. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Eine Ironie am Rande ist die Fußzeile: „Web Dienste unter Ihrer Kontrolle“. Fragt sich unter welcher Kontrolle. Sicher nicht unter der, der Öffentlichkeit.

Bei der Analyse der Zugriffzahlen auf die WebSite, sollte es auffallen, dass diese InfoSeiten nur von Eingeweihten aufgerufen werden können.

Ich habe nachgefragt, doch leider keine Antwort erhalten. So scheint leider auch bei der Bearbeitung allgemeiner Anfragen, Verbesserungspotential zu bestehen.

 

Fazit.

Anyway, vielleicht ist's ja nur ein Versehen der WebAdmins, beim Bau der Site. Aber Referenzprofile für Anerkennungsverfahren sollten doch öffentlich zugänglich sein. Was ist das denn überhaupt genau? Und, was soll diese Abschottung bringen? Auch der teure Cloud Space wird nicht wirklich genutzt. So scheint ein langer Weg in die Moderne vor den Handwerkskammern zu liegen. Denn, die postulierten Vorhaben sind sicher sehr gut. Doch, was sind Worte allein? Weil aber eine echte Modernisierung gerade auch im Punkt öffentlicher Zugang zu Informationen, dringend nötig ist, wünschen wir von hier aus viel Mut und Glück. Für einen Öffnungsprozess der allen Interessierten am Handwerk eine Teilhabe an wichtigen, gesellschaftspolitischen Information ermöglicht.

Nachschlag.

Die WebSite zeigte beim Aufrufen nur folgenden Hinweis:

„Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.“

Das ist spätestens seit der DSGVO, nicht mehr ausreichend. Zumindest ein Link zur Datenschutzinformation der Seite wäre erforderlich. Dort könnten die verwendeten Cookies beschrieben sein und angesehen werden Vor einer aktiven Zustimmung. Eine Zustimmung nur durch Nutzung, ohne jegliche Möglichkeit zu erfahren, zu was man da zustimmt, ist schlicht unzulässig und wohl empfindlich strafbewährt. Aber ich zwar  kein Jurist, aber das weiss jeder kleine WebSite Betreiber. Umstritten ist ja sogar, ob nicht, z.B bei Verwendung von Google Analytics, eine extra Zustimmung erforderlich ist. Gleiches gilt dann auch für viele andere Dienste.

Dass aber auf der ganzen Seite überhaupt keine DatenschutzInfo verfügbar ist, erstaunt dann doch sehr. Jeder kleine Handwerksbetrieb muss das auf seiner Seite haben, um nicht teuer abgemahnt zu werden.

Eigentlich wollte ich ja nur checken, ob die WebSite Google Analytics verwendet. Denn damit könnte für die Webadmins leicht zu sehen sein, ob eine Zugangsseite immer wieder Abbrüche hat. Es von dort nicht weitergeht. Manche Seiten nicht aufgerufen werden oder nicht oft. Und so folgern, dass die Info-Seiten vielleicht deshalb nicht so oft besucht werden können, weil man sich nicht registrieren kann.  Dann könnte man als WebAdmin diesen Fehler schnell beheben.

Da es keine Datenschutz Informationsseite gab, habe ich mir den Quellcode der html Seite angesehen. Und, schon vermutet, aber eigentlich unglaublich, Google Analytics wird verwendet. Und sammelt munter jede Menge Daten, ohne dass der Besucher das mitbekommt. Und auch ohne jede Chance für den Benutzer sich im Vorfeld zu informieren, wie die Website arbeitet. Keinerlei Hinweis darauf für einen Nutzer. Sorry, das geht so gar nicht. Bitte schnellstens ändern. Ein Gutes Gelingen anyway 😉 – denn die Ansätze der Vorhaben sind ja sehr positiv.

Beitragsbild von Tero Vesalainen  – Pixabay-Lizenz

Zurück zum Anfang der Seite

 

Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.